Skip to content
keyword tool google adwords

Wie nützt man das keyword tool von Google?

Wie kann ich Google Keyword Planner ohne Kampagne verwenden?

Zu Beginn meiner Keyword Planner Einführung möchte ich einfach erklären:

Was sind keywords?

Es handelt sich um „Schlüsselbegriffe“, die in die Suchmaschine (Google, Yahoo, … ) eingegeben werden, um zur gesuchten Information zu gelangen. Je detaillierter und am Punkt gebracht die Schlüsselwörter sind (Kombinationen!), um so treffsicherer ist das Ergebnis der Suchmaschine.

Seine Website für Suchmaschinen zu optimieren (SEO – search engine optimization) ist unumgänglich, wenn man bei zB. Google auf der ersten Seite landen möchte und im glücklichsten Fall an erster Stelle.

Wie kommt man bei Google nach vorne?

Es gibt viele Methode, die eine „gute Positionierung“ begünstigen. Eine ist es, seinen Domainnamen so zu wählen, dass sie ein starkes Keyword bzw. eine starke Keyword-Kombination enthält.

Wie finde ich heraus, welches Keyword stark ist?

Mit dem Google-Keyword-Planer stellt google adwords ein nützliches kostenfreies Keyword Tool zu Verfügung, dieses Tool möchte ich in diesem Tutorial vorstellen und zeige, wie man den Keyword-Planer für sich nützt.

Legen Sie sich einen Google-Adwords-Account zu.

Loggen Sie sich ein

  1. Wählen Sie im Menü „Tools“ …
    adwords login
  2. … Keyword-Planer an
  3. Auf „Ideen für neue Keywords und Anzeigengruppen suchen“ klicken.
    keyword tool wählen
  4. Z.B. „Kleider selbst machen“ – bei der Option „Ihre Zielseite“ könnten Sie Ihre website eingeben, oder Beispielseiten, bei denen Sie die Keywords überprüfen möchten.
    Google bietet dies an um relevante Schlüsselwörter für Sie zu finden. Wenn Ihre Seite Babybekleidung anbietet, so wird Ihr keyword „Kleider selbst machen“ mit diesem relevanten Inhalt kombiniert, so erscheinen Keyword-Ideen, die mit Babybekleidung zu tun haben. Weiters kann man auch Produktkategorien wählen, dies hilft auch ein präziseres Ergebnis zu erhalten. ACHTUNG: in der Kategorie „Ausrichten“, wähle ich Österreich und Deutschland, da meine Zielgruppe in beiden Ländern auf meine Produkte stoßen sollen und die Suchabfrage beider Länder interessiert mich.
    keyword tool Suchbegriff
  5. „Ideen abrufen“ klicken – Wechsels Sie auf die Übersicht „Keyword-Ideen“
    „gute“ Keywords beginnen quasi bei einer durschnittlichen Suchanfrage von 2500 pro Monat, dies hängt natürlich von der Region ab (nur Österreichweit sind die Sucherabfragen geringer), in der man sucht.
    Wettbewerb „Hoch“ bedeutet, dass diese Keywords auf vielen Seiten zu findest sind und so, das Ranking erschwert, also nützen Sie keywords die als „Niedrig“ eingestuft werden.
    keyword_tool_wettbewerb_niedrig
  6. Da der Begriff „nähen“ einen niedrigen Wettbewerb hat und doch recht häufig abgerufen wird, ändere ich im Beispiel die Keyword-Kombination auf „Kleider selbst nähen“ und klicke auf „Ideen abrufen“
    keyword_tool_neue_ideen
  7. Wechselt man nun auf die Übersicht „Anzeigengruppen-Ideen“ hat man die Möglichkeit Ideen in Kategorien geordnet anzusehen. Gleichzeitig erhält man Vorschläge von genützten Keyword-Kombinationen.
    keyword_tool_anzeigengruppe

Nun gilt es eine gute Keyword-Kombination als Domain anzumelden. Dabei ist es wirklich viel besser eine Domain mit .com anzumelden als .at oder .de – Google gibt dieser ein starkes Gewicht.

Weiters sollten Sie relevante Suchbegriffe geschickt in die eigene Homepage einbauen. Immer wieder neue Informationen rund ums Thema auf seiner Homepage anzubieten und diese auch einzigartig machen belohnt Google mit einer besseren Positionierung. Inhalte immer selbst verfasst, Bildern immer relevante Namen geben und platzieren, auch dies dankt einem Google.

Suchmaschinen-Optimierung (SEO) ist eine zeitintensive Sache und ist nicht umsonst ein Service das professionell angeboten wird, denn nicht nur Schlüsselworte ergeben eine gute Platzierung bei Suchmaschinen. Doch gut recherchierte keywords, tragen zum Erfolg einer Website bei.

Kontaktieren Sie GrafikerInWien JETZT um gemeinsam Ihre Homepage in einem unverbindlichen Gespräch zu überprüfen und lassen Sie sich unterstützen beim Überarbeiten Ihrer website.

Eine Homepage ist mehr, als eine Visitenkarte.

WEITERE WORKSHOPS

WordPress Support

Keine Ust., Kleinunternehmer-Regelung