Skip to content
PDF_kein_EPUB

Warum ist ein PDF kein E-Book?

Was ist der Unterschied zwischen EPUB und PDF?

Diese Frage hat Norbert Preining beantwortet und ich fasse hier das Wichtigste zusammen:

Es gibt einen ganz wesentlichen Unterschied – ein PDF unterliegt einer festgelegten Seitengröße, was die Lesbarkeit bzw. den Lesefluss beeinträchtigt. Möchte man zum Beispiel den Text des PDFs vergößern, so zoomt man sich in das Dokument hinein, man verliert den Überblick, der Lesefluss ist unterbrochen. Ein E-Book bietet die Möglichkeit die Textgöße, die Schriftart als auch die Hintergrundfarbe so zu ändern, dass der Betrachter, je nach Situation sein Buch seinen Lesebedürfnissen anpassen kann.

GrafierInWien hat bereits E-Book Design Erfahrung gesammelt und auch schon erfolgreich E-Book Dateien .epub und .mobi (verwendet von Kindle/Amazon) an online Buch-Vertriebs-Plattformen geliefert.

Lassen Sie sich beraten – Rufen Sie jetzt an +43 676 46 77 088 oder füllen Sie das Kontaktformular aus.

WEITERE WORKSHOPS

WordPress Support

Keine Ust., Kleinunternehmer-Regelung